PSK -  Sportinfos des Sportbeauftragten


Internationale Begleithundprüfung (FCI IBGH) ab 2022 bei PSK-DM
BH
Damit auch die IGBH-Sportler die Chance haben an größeren Veranstaltungen teilzunehmen, hat der Vorstand beschlossen:

  • Mitglieder, die mit Ihrem Hund ein Ausbildungskennzeichen in IBGH 1-3.haben, dürfen  bei der DM-BH starten, die der Veranslaltung Länderpokal angeschlossen ist.

Anmeldung auch über "Caniva"
Georg Benz, SpB-PSK

März 2022

 

PSK-Helferschulung 14./15.05.2022

Am 14.05.2022 findet bei der OG Kassel die Fortsetzung unserer Helferschulung für Anfänger + Fortgeschrittene auf dem Vereinsgelände der PSK OG Kassel-Waldau statt.

Unter der Leitung von Alfred Hupfauer wird der Schwerpunkt in der praktischen Arbeit liegen und individuell auf die vorgeführten Hunde eingegangen.

Hierzu muss jeder Teilnehmer mind. 2 Hunde ( Ausbildungsstand egal ) mitbringen, weitere Voraussetzung für den Helfer ist eine ordnungsgemäße Ausrüstung sowie gute körperliche Verfassung.

Unkostenbeitrag 25€.

 

Am Sonntag 15.05.2022 sichten wir alle interessierten PSK- Helfer für überregionale Veranstaltungen in diesem Jahr. Bei der Sichtung wird ein Fitnesstest und nachfolgend das Arbeiten von 2 Hunden gem. PO erfolgen.

Auch hier muss jeder Teilnehmer mindestens 2 geeignete Hunde ( Ausbildungstand IGP 3 ) mitbringen, die auch von einem anderen Helfer gearbeitet werden können.

Diese Schulung dient auch als Fortbildung zum Erhalt des Helferpasses.

 

Beginn an beiden Tagen 10:00 Uhr.

Meldungen an Georg Benz  georg-benz@web.de  Meldeschluss 06.05.2022

Georg Benz, SpB-PSK

März 2022


Jubiläum - 50 Jahre - THS  
                                                                     

SKN Fortbildung - erneute Verlängerung 2022

Da sich momentan die Lage der Pandemie wieder verschlechtert hat, wird eine Verlängerungsfrist für den SKN bis zum 30.06.2022 festgelegt.

Georg Benz. SpB-PSK

Dez.2021

 

Sporttermine unserer Bundesveranstaltungen

      für folgende Veranstaltungen werden noch Ausrichter gesucht:

  • PSK-DM  Agility

  • PSK-DM für Fährtenhunde

Ortsgruppen die bereit sind, solch eine Veranstaltung zu übernehmen, möchten sich bitte beim Sportbeauftragten Georg Benz melden, damit man für 2022 planen kann.

Georg Benz, SpB-PSK

Jan. 2022

 

Korrekte Bezeichnung der Prüfungen

Die seit 2019 gültige FCI-Prüfungsordnung wurde im September 2020 an neue Bezeichnungen der Werturteile und Ausbildungskennzeichen (AKZ) angepasst.

Prüfungsleiter und IGP-Leistungsrichter sind angehalten die neue Deklaration in den Prüfungsstufen anzuwenden.

Der Zusatz FCI- ist jeweils voranzustellen.

FCI-IBGH-1

FCI-IFH-V

FCI-GPr1-3

FCI-IBGH-2

FCI-IFH-1

FCI-SPr 1-3

FCI-IBGH-3

FCI-IFH-2

FCI-StöPr 1

FCI-IGP-V

FCI-IGP-FH

FCI-StöPr 2

FCI-IGP-1

FCI-IGP-ZTP

FCI-StöPr 3

FCI-IGP-2

FCI-FPr 1-3

FCI-IAD

FCI-IGP-3

FCI-UPr 1-3

 

Unverändert bleiben die Prüfungsbezeichnungen:

BH/VT (VDH)  + AD (PSK)

 

Grund der zusätzlichen Bezeichnung ist, dass eindeutig nachvollziehbar sein muss, dass nach der FCI-PO Werturteile und AKZ vergeben wurden.

Die aktualisierte FCI-Prüfungsordnung (UTI-Reg-IGP-49-202 0de (4).pdf) ist auf der FCI-Homepage unter „Reglemente“ – „Gebrauchshunde“ zu finden.

Georg Benz, SpB-PSK

Sept. 2021

 

Anwesenheitslisten bei SKN-Schulungen und Seminaren des PSK

Die Ausrichter werden gebeten, Anwesenheitslisten vorzubereiten und nach der Veranstaltung ausgefüllt an den SpB zu schicken.

Word-Vorlage Anwesenheitsliste zum Download >>klick hier<<

Word-Vorlage Teilnahmebestätigung.zum Download >>klick hier<<

Febr. 2020

 

Ab 2019 gilt eine neue verbindliche "Internationale Gebrauchshunde Prüfungsordnung" der FCI

 für Begleithunde, Gebrauchshunde und Fährtenhunde!

  • Die neuen Prüfungen sind der  FCI-PO - IGP  festgeschrieben. Die finden Sie  >>hier<<

  • Eine Schnellübersicht  finden Sie in der Liste der Prüfungsarten 2019  >>hier<<

         Es sind neue Formulare erforderlich, die finden Sie auf dieser Homepage im Vereichnis "Formulare". 
        Bitte aktualisieren Sie Ihre ggf. auf den OG-Homepages vorgehaltenen Formulare!

Jan. 2019


Ansprechpartnerin für THS im PSK

Zum 01.01.2016 wird der SpB des PSK im Bereich THS,  von Frau Brigitte Kißner unterstützt.

Kontaktiert Sie mit Euren Anliegen, gebt Ihr Euer Vertrauen! Sollten jedoch Probleme auftreten, werden diese in Absprache mit unserem SpB geregelt.

E-Mail: brigitte.kissner@t-online.de

Dez. 2015


Der Länderpokal ist die 2. Chance für eine Qualifikation zur PSK-DM für Riesenschnauzer und PSK-DM für Fährtenhunde.

Teilnehmer in den Sparten IPO 3 und FH 2 haben die Möglichkeit, sich über den PSK-Länderpokal zu den Bundesveranstaltungen PSK-Meisterschaft-IPO und PSK-Meisterschaft-FH unter bestimmten Voraussetzungen zu qualifizieren:

a) Nach Teilnahme im laufenden Sportjahr bei der Landesmeisterschaft, jedoch ohne die Qualifikationspunktzahl zu erreichen (der Länderpokal ist die 2. Chance für eine Qualifikation)

b) Ausnahmeregelung bei verhinderter LGM-Teilnahme:Diese kann im Einzelfall vom SpB-PSK genehmigt werden wenn ein Starter nicht bei der Landesmeisterschaft seiner Landesgruppe teilnehmen konnte. Die Gründe können z. B. sein: - Krankheit des Hundes oder des Hundeführers am Datum der Landesmeisterschaft    (Attest muss vorliegen)  - Welpenzeit der Hündin während der Landesmeisterschaft.

c) Für eine Qualifikation über die Teilnahme am PSK-Länderpokal gem. a) und b) gelten die gleichen Mindestpunktzahlen wie bei einer Qualifikation über die PSK-Landesgruppenmeisterschaften.d) Teilnehmer am PSK-Länderpokal mit erreichten Mindestpunktzahlen im laufenden Sportjahr haben nur dann eine Startberechtigung zu den PSK-DM-IPO und PSK-DM-FH, wenn die maximale Teilnehmerzahl nicht erreicht wird.                                         Beschluss der JHV 2015:


Startverbot für tragende und säugende Hündinnen -Sperrfristen-

Der VDH-Vorstand hat in seinen Sitzungen am 4. Januar und 30. Mai 2013 folgende Änderung der Prüfungsordnungen im Bereich Hundesport und Gebrauchshundewesen beschlossen:

  • Eine Hündin darf ab dem 19. Tag nach dem Deckakt in keiner Prüfung und keinem Wettkampf innerhalb des Gebrauchshundsports, Windhundrennsports sowie aller weiteren im VDH durchgeführten Hundesportarten geführt werden.

  • Dieser Ausschluss von sportlichen Prüfungsaktivitäten gilt bis zur vollendeten 12. Woche nach dem Wurftag.

  • Im Bereich Ausdauer darf ab dem Deckakt keine Belastung mehr stattfinden.


Ausdauerprüfungen (AD)

PSK-Ausdauerprüfungen müssen streng nach der entsprechenden PSK-Richtlinie durchgeführt werden.
Soll die AD für die Körung des PSK anerkannt werden, ist es erforderlich, dass diese bei einer PSK-Veranstaltung von PSK-Körmeistern, PSK-Leistungsrichtern und ab 01.07.2013 auch von PSK-THS-Leistungsrichtern abgenommen wurde.

 


Ab 2013 ist eine Neufassung der Richtlinie für das Team-PSK gültig!
        >>hier<< als WORD-Datei
 


Ab 2013 ist eine Neufassung der Richtlinie für die PSK-DM für Fährtenhunde gültig!
        >>hier<< als WORD-Datei
 

 

Einsatz von Leistungsrichtern aus anderen VDH-Vereinen  

Gemäß vereinsübergreifender VDH-Regelung gilt folgendes:
„Die Freigabe des Leistungsrichters (LR) erfolgt nur nach einer Anfrage des anfordernden Verbandes an den entsendenden Verband.“
Verfahrensweise im PSK:
Die einladende Ortsgruppe stellt den Terminschutzantrag über die Geschäftstelle des PSK. Im Terminschutzantrag ist anzugeben, ob beabsichtigt ist, einen Richter aus einem anderen Verband einzuladen. Die Geschäftsstelle informiert den SpB-PSK und dieser beantragt die Entsendung des LR beim zuständigen Obmann des jeweiligen Vereins/Verbandes.
Terminschutz wird erst nach erfolgter Freigabe erteilt.

Leistungsrichter aus anderen Verbänden dürfen frühestens nach zwei Jahren erneut in der gleichen Ortsgruppe eingesetzt werden. Dies gilt auch für Freistellungen von PSK-LR für andere Verbände.


Die freie Richterwahl innerhalb des PSK ist nicht betroffen.

 

PSK-Sonderregelung für UPr-Prüfungen mit Zwergrassen    

  • Für Zwergschnauzer, Zwergpinscher und Affenpinscher werden die Gewichte der Apportierhölzer wie folgt festgelegt:
    UPr 1 - 250 Gramm für alle Bringübungen
    UPr 2 - 400 Gramm auf ebener Erde / Hürde und Kletterwand 250 Gramm
    UPr 3 - 650 Gramm auf ebener Erde / Hürde und Kletterwand 250 Gramm
    Die Höhe der Hürde wird auf 50 cm festgelegt.
    Die Höhe der Schrägwand wird auf 160 cm reduziert.
    Alle anderen Anforderungen entsprechen den Vorgaben der gültigen Prüfungsordnung.