Bericht

zur Deutsche Meisterschaft für Riesenschnauzer 2014 in Geldersheim

von Gabriele Nemes & Angel Alonso

 

Die Deutsche Meisterschaft fand dieses Mal in Geldersheim auf dem Sportgelände des 1.FC Geldersheim statt. Ausgerichtet durch die Ortsgruppe Mainfranken (LG Bayern) traten 27 Teilnehmer an diesem Wochenende die Herausforderung an.

 

Für die Fährten war es den Organisatoren gelungen, ein einheitliches aber auch sehr anspruchsvolles Gelände in geeigneter Größe zur Verfügung zu stellen. Dieses schloss sich größtenteils unmittelbar an die Sportanlage an, so dass für die Zuschauer die Möglichkeit bestand, das Fährtengelände auch zu Fuß zu erreichen. Ausreichende Beschilderung sorgte dafür, dass unbeabsichtigtes Betreten der ausgewiesenen Fährtenflächen vermieden werden konnte.

Das qualifizierte Fährtenlegerteam mit Herrn Wolfgang Appel vom bayrischen Verband als Fährteneinweiser hat gute Arbeit geleistet, was wetterbedingt besonders am Sonntagmorgen aufgrund des dichten Nebels schwierig war.

Bewertet wurde die Abteilung A ( Fährte) von dem PSK-Leistungsrichter Dieter Spinneker.

Er vergab 5 x das Prädikat „vorzüglich“. Die höchste Bewertung mit 99 Punkten erhielt Dennis Bernsee mit seinem Rüden „Bodo vom Hexenwald“.

 

Die Abteilung B (Unterordnung) wurde von dem PSK-Leistungsrichter Matthias Hallermann gerichtet.

Er vergab das Prädikat „vorzüglich“ 4 x. Die beste Unterordnung, mit 98 Punkten bewertet, zeigte Anett Röder mit ihrem Rüden „Charly con todos los Santos“.

 

Die Abteilung C (Schutzdienst) wurde von dem PSK-Leistungsrichter Alfred Hupfauer bewertet.

Er vergab die Höchstnote „sg“ mit 94 Punkten an Erwin Hert mit seinem Rüden „Heron vom Lindelbrunn“.

 

Die Helfer haben im Schutzdienst haben eine gute Arbeit gezeigt und sich den Hunden gegenüber sehr sportlich und fair präsentiert. Armin Kramer hetzte den ersten Teil, wurde aber aufgrund einer Verletzung durch Andreas Klarl ersetzt. Dirk Dalke stand für den zweiten Teil zur Verfügung.

 

Die Wetterlage im Allgemeinen war nahezu hervorragend, ganz entgegen der Vorhersage. Nur bei der Besprechung des letzten Hundes in der Abteilung C am Samstag- Nachmittag öffnet der Himmel seine Pforten.

Der sich an den Sportteil anschließende Festabend wurde vom Bürgermeister der Gemeinde Geldesheim, Herrn Oliver Brust, sowie dem 1. Vorsitzendem des 1.FC Geldersheim und dem Organisations- Team würdigt eröffnet.

Schon am Vorabend zur Auslosung gab sich der Bürgermeister die Ehre und wünschte allen Teilnehmern viel Glück und Freude an der Herausforderung dieser Veranstaltung.

Ein sehr gelungener Festabend fand in den frühen Morgenstunden seinen Ausklang.

 

Nach einem spannenden 2. Prüfungstag fand die Veranstaltung in musikalischer Begleitung einer Combo- Live- Band in der Siegerehrung  unter der Leitung des PSK- Sportbeauftragten Georg Benz einen würdigen Abschluss.

 

Deutsche Meisterin wurde Anett Röder aus Sachsen mit ihrem Riesenschnauzer Charly con todos los Santos mit einem Gesamtergebnis von 286 Punkten, Wertnote: Vorzüglich

Den zweiten Platz belegte Mario Will aus Brandenburg mit seinem Riesenschnauzer Paul vom Dammkrug- Gesamtergebnis 280 Punkte, Wertnote: sehr gut

Den dritten Platz erkämpfte sich Dennis Bernsee aus Berlin mit seinem Bodo von Hexenwald mit insgesamt 280 Punkten, Wertnote: sehr gut.

 

Allen Teilnehmern ein herzliches Dankeschön für das sportliche und faire Miteinander!

Ein besonderer Dank geht an Ludwig Hornsmann, der im Hintergrund in altbewährter Weise einen wunderbaren Job gemacht hat und an die austragende Ortsgruppe Mainfranken, insbesondere Lutz Weber und seinem Team  für die Übernahme und hervorragenden Organisation der diesjährigen Veranstaltung.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass im Besonderen die schöne Platzanlage, die große Speisekarte -ob nun für den süßen oder auch herzhaften Gaumen, es war alles dabei-, das Rahmenprogramm, wie auch der große Campingplatz direkt vor der Sportanlage und damit verbunden das ausreichende Dusch- und WC- Angebot gelobt wurde! Somit die besten Voraussetzungen für eine sehr gelungene Sport- Veranstaltung dieser Größenordnung.

Die Meisterschaft selbst war durch ein hohes Leistungsniveau der Teilnehmer geprägt. Hinsichtlich der Ergebnisliste jedoch hätte man sich in Hinblick auf das Leistungspotential der Starter manch höheres Ergebnis gewünscht.

 

Gabriele Nemes

Angel Alonso